Loading...

BE 40 1


Löschgruppenfahrzeug LF 16/12 - Florian Bad Endorf 40/1


 
 

Details:

Fahrgestellhersteller: MAN

Aufbauhersteller: Ziegler

Zulässiges Gesamtgewicht: 13,5 Tonnen

Besatzung: 9 Mann = 1 Löschgruppe

Baujahr: 1999

Dienstübernahme in Bad Endorf: 1999


Weitere Details:

Taktische Position im Löschzugverband: Erstangreifer bei den meisten Meldebildern

Löschmitteltank: 1600 Liter Wasser

Beladung: Nach Norm, ohne Drucklüfter


Besonderheiten:

Geräteraumklappe G5 als Wetterschutzdach
Einmann-Haspel 8x B20 am Heck aufgeprotzt
schwere LKW Hängerkupplung
2-Kreis-Anhänger-Bremsanschlüsse


Beschreibung:

Die "Hauptwaffe" der Bad Endorfer Feuerwehr fast in jedem Ersteinsatz. Das 1999 neu erworbene Fahrzeug ist der Nachfolger des legendären "Rundhauber-LF8" . Dieses stand von 1971 bis 1999 in Bad Endorf in Dienst und wurde anschließend als Spende an die Feuerwehr der Partnerregion Volovez in der Ukraine übergeben. Das LF16 ist wichtigster taktischer Bestandteil des Bad Endorfer Löschzuges als Gruppengleichwert 1. Eine seitlich eingeschobene TS 8/8 "Ultra-Power" trägt der gegebenen Löschwassersituation im ländlichen Raum Rechnung. Mit dem Fahrzeug kann bei LKW-Unfällen auch das Manövrieren von LKW-Anhängern, deren Zugmaschine unfallbedingt ausgefallen ist, übernommen werden, da heckseitig als Sonderausrüstung neben einem Rockinger-Kupplungsmaul auch alle gängigen Anschlüsse für Druckluftbremsanschlüsse bereits in der Ausschreibung und mit Ausnahmegenehmigung vorgesehen wurden.
 

Bilder:






























Landinger Str. 6, D - 83093 Bad Endorf
Wache: +049 (0)8053 / 2406