Loading...

VWA


Verkehrswarnanhänger - VWA


 
 

Details:

Fahrgestellhersteller: E. Duis

Zulässiges Gesamtgewicht: 1050 kg

Baujahr: 1994

Dienstübernahme in Bad Endorf: 2009


Weitere Details:

Beladung:

Verkehrswarngeräte


Besonderheiten:

Drei darstellbare Verkehrsinformationen
Weitwarnleuchten
Ersetzt NICHT einen VSA - dient nur der Verkehrs-Vorwarnung
Bordeigene Spannungsversorgung unabhängig vom Zugfahrzeug


Beschreibung:

Ein Unikat und echte Besonderheit ist der Verkehrswarnanhänger. Vorrangig zu erwähnen ist die Tatsache, daß man bei Feuerwehren normal nur den artverwandten Verkehrssicherungsanhänger kennt. Dieser ist hauptsächlich zur Sperrung von Fahrspuren auf der Autobahn gedacht. Der VWA dagegen ist nichts anderes als ein überdimensionales , auf Räder montiertes Warndreieck für besondere Zwecke der Feuerwehr. Zusätzlich können mit drehbaren Prismen auf der Anzeigetafel verschiedene Info-Texte für die Verkehrsteilnehmer eingestellt werden. Dabei ist nur an eine frühzeitige Warnung und Information vor Einsatzstellen gedacht, da dieser Anhänger nie auf sondern immer neben der Fahrbahn positioniert wird. Das bringt dann schon eine entscheidend erhöhte Sicherheit der arbeitenden Kräfte auf öffentlichen Verkehrsflächen und auch eine erhebliche Personaleinsparung für die Verkehrssicherungsmaßnahmen im größeren Abstand VOR einer unübersichtlichen Einsatzstelle. Der VWA gehörte zuvor der Autobahnmeisterei in Rosenheim/ Pfraundorf. Alle Instandsetzungsarbeiten vor der Dienstübernahme wurden hier ebenso wieder ehrenamtlich geleistet. Darüber hinaus wurde der Ankauf des Gerätes komplett vom Bad Endorfer Feuerwehrverein e.V. finanziert und dann der Gemeinde "geschenkt", so daß man hier definitiv vor einem sehr nützlichen Einsatzgerät steht, das bis auf ganz geringe Materialkosten komplett ohne Inanspruchnahme von kommunalen Steuergeldern in den Feuerwehrdienst gestellt werden konnte.
 

Bilder:




























Landinger Str. 6, D - 83093 Bad Endorf
Wache: +049 (0)8053 / 2406